iPhone orten

Wie kann man ein fremdes Handy orten? Die Frage beschäftigt wohl jeden hin und wieder. Da geht es darum, eine Person zu finden, möglicherweise willst du aber auch ein fremdes Handy unbemerkt orten. Gründe gibt es viele: die Sicherheit der Kinder, Besorgnis über das Verhalten des Partners, Verdacht gegenüber Mitarbeitern. Wenn es um Handy-Ortung geht, gibt es verschiedene Methoden, die du anwenden kannst – auch und besonders, wenn du ein  möchtest. Deshalb wollen wir dir die besten Verfahren und Apps vorstellen.

FREMDES HANDY HEIMLICH ORTEN

Fremdes Handy orten ohne Zugriff

Es gibt vier Gründe, warum ein Handy ohne Zugriff geortet werden soll:

  • Polizeiliche Tätigkeit wie Observierung und ähnliches
  • Das Handy wurde verloren und vor den Dieben soll die Suche verheimlicht werden
  • Nachverfolgung der Aktivitäten der Kinder
  • Überwachung des Lebenspartners

Wenn das Telefon gestohlen wurde oder man das Telefon einfach nicht finden kann, sollte das Handy unverzüglich geortet werden. Mit etwas Glück liegt das Handy vergessen am Arbeitsplatz in der Schublade oder bei einem Bekannten, mit dem man sich kürzlich traf. Bei einem Diebstahl muss man sich beeilen, denn möglicherweise wird das Telefon geknackt, die Batterie entfernt und das Betriebssystem gelöscht.

Fremdes Handy orten ohne Zustimmung, geht das und wie?

Es ist möglich, indem du beispielsweise ein Abonnement bei mspy.com.de auswählst, um sich eine persönliche ID-Nummer per E-Mail zuteilen zu lassen. Um die Überwachung zu starten, muss das Konto mit der ID-Nummer autorisiert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Ortung durch GPS, das zum Beispiel ebenfalls von dem Unternehmen mSpy angeboten wird.

Fremdes Handy orten App: Weitere Informationen zum Produkt

Aber mSpy ist nicht nur eine Ortungs-App. Zusätzlich zum Handy-orten kann die Software:

Besonders für Eltern ist die App zur GPS-Ortung eine geniale Lösung und völlig legal, denn sie erlaubt heimlich und anonym die Sperrung von Inhalten, Anwendungen und Kontakten, die als nicht altersgemäß erachtet werden. Sogar das komplette Handy kann aus der Ferne nicht nur geortet, sondern gesperrt werden. Wer sich Sorgen um die Treue des Partners oder die Zuverlässigkeit seiner Mitarbeiter macht, findet in mSpy ebenfalls eine ideale Software-Lösung.

MSPY INSTALLIEREN

Fremdes Handy über GPS-App orten mit mSpyFremdes Handy orten mSpy

Solange konventionelle Mobiltelefone in Gebrauch waren, war es für Normalsterbliche kaum möglich, ein fremdes Handy zu orten. Telefonprovider und die Polizei nutzten und nutzen spezielle Verfahren, die allerdings alle einer richterlichen Anordnung bedürfen. Und ohne die Technologie des GPS war an eine genaue Standortermittlung gar nicht zu denken.

Moderne Smartphones und Apple Geräte lassen sich dank der eingebauten GPS Funktion allerdings sehr leicht und bis auf wenige Meter genau orten. Da viele Nutzer gern ein fremdes Handy orten lassen würden, kommen ihnen Entwickler mit Überwachungs-Apps entgegen. Entwickelt wurden leistungsstarke Lösungen wie mSpy vor allem für Eltern, die Aufenthalt, Internetbesuche und Kontakte ihrer minderjährigen Kinder überwachen möchten. Das Programm mSpy kannst du leicht installieren, für alle Betriebssysteme nutzen und mühelos ein fremdes Handy orten, ohne Zugriff und vielfach ohne Zustimmung. Die Ortungsfunktion der App bestimmt – unter anderem – die GPS-Position des überwachten Zielgeräts.

Fremdes Handy orten über WhatsApp

Der beliebte Messenger WhatsApp bringt zahlreiche Funktionen mit – dazu gehört auch die Möglichkeit, ein Handy orten zu können. Denn die Position kann live über das GPS übertragen werden. So kannst du den Standort eines fremden Handys in Echtzeit sehen.

Die Handyortung wird aktiviert, indem der Besitzer des Smartphones den sogenannten Live-Standort teilt. Dazu muss ein Chat mit einem anderen WhatsApp-Nutzer oder einer WhatsApp-Gruppe gestartet werden.

Mit dem Büroklammer-Symbol, das du auch verwendest, wenn du Fotos, Videos oder Links teilst, kannst du den Live-Standort freigeben und außerdem einstellen, wie lange er sichtbar sein soll. Das ist ausgesprochen praktisch, wenn man sich als Gruppe an einem Ort treffen will, den vielleicht nicht alle kennen, du kannst es aber auch verwenden, wenn es darum geht, das Handy vom Freund orten zu können oder festzustellen, wo sich deine Kinder aufhalten.

Fremdes Handyortung über das Mobilfunknetz/mit NummerMobile Network fremdes Handy orten

Auch Mobilfunkbetreiber wie Vodafone oder O2 verwenden Ortungsdienste und bieten ihren Kunden sogar hilfreiche Apps an. Dabei wird ein Smartphone über die Funkzellen der Mobilfunkmasten oder die GPS-Funktion geortet. Allerdings ist das Verfahren recht ungenau, wenn es sich nur auf die Funkzellen stützt, außerdem ist es davon abhängig, dass das iPhone eingeschaltet ist und eine aktivierte SIM-Karte enthält. Je nach der lokalen Dichte der Funkzellen weicht die Genauigkeit der Handyortung bei dieser Methode unter Umständen beträchtlich ab – bis zu mehreren hundert Meter.

Fremdes Handy orten über GoogleFremdes Handy orten Google

Schon einfacher und genauer ist die Handy-Ortung über Google und die iCloud. Denn wenn die Cloud und das Zielgerät mit einem Google-Konto verknüpft sind, kannst du über „Mein iPhone suchen“ und die Bestätigung mit der Apple-ID das gewünschte Handy lokalisieren. Der Standort wird dir auf Google Maps angezeigt. Auf diese Weise kannst du ein fremdes Handy orten, ohne Zustimmung, kostenlos – vorausgesetzt du kennst die Zugangsdaten des Handy-Besitzers. In diesem Fall ist sogar noch mehr möglich. Aus der iCloud heraus kannst du alle Daten sehen, für die ein Backup angelegt wird, das Handy sperren oder sogar die Inhalte löschen.

Handy orten über GPS fremdes Handy mit GPS orten

Auch Apps zur Handyortung und Überwachung von Smartphones wie mSpy stützen sich auf die GPS Funktion des Geräts. Die Software wird auf dem Zielgerät installiert und funktioniert nicht nur auf einem iOS-Gerät, sondern auch auf Android Smartphones. Eine Spy-App ist unsichtbar für den Handybesitzer, übermittelt aber alles, was auf dem Gerät geschieht, an dich. Das Handy orten über GPS ist, wie schon beschrieben, nur eine der vielen Funktionen, die du nutzen kannst. Denn alle anderen Inhalte, also Multimedia, Texte und Chats, kannst du ebenfalls überwachen, Räume abhören und aus der Ferne die Kamera des Handy steuern.

Fazit

Es gibt immer wieder nachvollziehbare Gründe ein fremdes Handy zu orten. Was treiben die Kinder? Betrügt mich der Partner? War es früher nur der Polizei vorbehalten Handys zu orten, gibt es heute zahlreiche Software und Überwachungs-Apps für Privatpersonen wie zum Beispiel mSpy.

Neben der leichten Installation ist besonders für Eltern die App mSpy zur GPS-Ortung eine ideale Lösung und darüber hinaus auch legal. Alle Aktivitäten des Kindes können mitverfolgt werden.

Zur Handyortung können auch der bekannte Messenger WhatsApp eingesetzt werden. Ebenso auch Ortungsdienste der Mobilfunkbetreiber, die allerdings recht ungenau arbeiten. Eine Ortung über Google und die iCloud lässt den Standort des Zielhandys ziemlich genau auf Google Map anzeigen. Als Nutzer einer Spionage-App sollte man den Verwendungszweck genau kennen und vorher überlegen, wie viel Geld man dafür ausgeben möchte.

FAQs

  • Fremdes Handy orten über PC
  • Fremdes Handy orten, legal?
  • Fremdes Handy orten App Android
  • Die Ortung muss auf Ihrem Smartphone aktiviert sein, damit Sie vom PC aus das Gerät orten können. Es spielt keine Rolle, ob GPS darauf aktiviert ist, denn es werden mehrere Funktionen wie zum Beispiel die verwendeten Mobilfunkstationen und WLAN-Daten benötigt. Bei größerem technischem Aufwand lässt sich der Standort auch genauer bestimmen. Falls das Handy ausgeschaltet oder offline ist, wird von der Ortung der letzte bekannten Standort angezeigt.

  • Grundsätzlich ist eine Handy-Ortung illegal und wird auch bestraft, da es oft mit Spionage kombiniert wird. Laut Statistik nimmt die Anzahl zu, was auch an dem größeren Anteil der Funktionalität eines Handys liegt. Eine Ortung ist leicht zu installieren und verführt natürlich zum Missbrauch. Zu Ihrem eigenen Schutz sollten Sie in Ihrem Handy entsprechende Einstellungen vornehmen und/oder sich bei Ihrem Mobilfunkbetreiber entsprechend erkundigen.

  • Android-Geräte werden von der Mehrheit der Nutzer verwendet, weil sie sich leicht bedienen und vielseitig verwenden lassen. Für besorgte Eltern oder Arbeitgeber kann es sehr wichtig sein, relevante Informationen über den Gebrauch des Android-Gerätes zu bekommen.

    Die Spionagesoftware muss auf dem Zielgerät, zum Beispiel Mobiltelefon oder Tablet, installiert werden, um in Echtzeit sämtliche Aktivitäten des Gerätes nachzuverfolgen. Man erhält Zugang zu Mails, Anrufprotokollen, Textnachrichten, Internetverläufe und vielen anderen.

    Um mSpy komplett zu nutzen, benötigt man durch das Rooten eines Android-Geräts Administratorenrechte. Dieser Vorgang entspricht ungefähr dem Jailbreaking eines iPhones, womit die Betriebssoftware des Zielgeräts verändert werden kann. Das Rooten ist ein zeitraubender, komplizierter Vorgang, der enorme technische Kenntnisse voraussetzt.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Steve Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.