Anrufe blockieren App

Anonyme Anrufe blockieren – oder auch solche von Bekannten: Wie das geht, sollte jeder wissen. Denn es gibt genug Anlässe. Lästige Werbung, Spam- und Ping-Anrufe, aber auch Nummern von Personen, von denen man nicht mehr angerufen werden will, lassen jeden von uns gelegentlich überlegen, wie kann ich Anrufe blockieren. Dabei geht es nicht nur darum, unerwünschte Anrufe blockieren zu können, meist will man zugleich Anrufe und SMS blockieren. Wie es geht, erklären wir dir!

Anrufe/Nummern blockieren bei Android: So geht es mit Samsung, HTC, Sony etc.

Ob bekannte oder anonyme Anrufe blockieren, Android ist das neben iOS geläufigste Betriebssystem für Handys, beispielsweise für Samsung-Smartphones. Mit unserer Anleitung kannst du auf Samsung Anrufe blockieren, aber auch Sony oder Huawei Anrufe blockieren.

Dabei kannst du von der Telefon-App auf dem Smartphone ausgehen wenn du über Android Anrufe blockieren willst, es klappt aber auch aus der Kontakte-App heraus.

  1. Öffne die Telefon App und suche in der Anrufliste nach der Nummer, die du sperren möchtest.
  2. Drücke mit dem Finger auf den Eintrag, damit sich das Bearbeitungsmenü öffnet. Hier kannst du wählen unter „Nummer blockieren“ oder „Zur Liste blockierter Kontakte hinzufügen“.
  3. Unter Umständen musst du die Aktion noch einmal bestätigen, um auf deinem Handy Anrufe blockieren zu können. Du kannst auf demselben Weg übrigens die blockierte Person wieder „hereinlassen“ oder sie in der Sperrliste die Rufnummernsperre aufheben.

Anonyme Anrufe blockieren iPhone: Anrufe/Nummern blockieren in drei Schritten

Auf dem iPhone Anrufe blockieren ist schon seit iOS 7 möglich, ebenso wie bei Android Handys geht das aus der Telefon App heraus. Unter Umständen musst du bei anonymen Anrufen die Nummer zu deinen Kontakten hinzufügen, um sie dann sperren zu können:

  1. Gehe zu den Einstellungen des iPhone und zur Telefon-App.
  2. Jetzt wähle die Option „Anrufe blockieren und identifizieren“.
  3. Wenn du nach unten scrollst, kommst du am Ende des Fensters zu „Gesperrt“ und kannst hier den Kontakt oder die Telefonnummer hinzufügen, die du blockieren willst.

Unerwünschte Anrufe per App blockieren

Was viele Handynutzer nicht wissen: Die immer beliebteren praktischen Überwachungs-Apps erlauben auch das Blockieren von Calls. Das kann dir selbst nutzen, wenn du lästigen Spam ausfiltern willst, aber es erlaubt dir auch, deine Kinder vor unerwünschten Kontakten und Belästigungen zu schützen. Eine der besten derartigen Spy Apps ist mSpy.

*Spionage Apps Test

mSpy App Vorteile und FunktionenmSpy App Logo

Die Überwachungs-Software mSpy wurde für Eltern entwickelt, die sich um die Sicherheit ihrer Kinder im Cyberspace sorgen. Nach der Einrichtung eines Benutzerkontos kannst du die App auf das Gerät herunterladen, auf dem du unerwünschte oder anonyme Anrufe blockieren willst. Darüber hinaus kann mSpy natürlich noch viel mehr:

Anrufe blockieren Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Um mit der mSpy App Anrufe blockieren zu können, rufst du einfach über dein Benutzerkonto das Menü und den Unterpunkt „Anrufprotokolle“ auf. Hier findest du eine Liste aller eingehenden und ausgehenden Anrufe.
  2. Die Telefonate sind chronologisch angeordnet, mit Angaben zum Zeitstempel und zur Anrufdauer.
  3. Unter dieser Liste findest du ein Fenster für die Option „Eingehende Anrufe blockieren“ – hier sind alle blockierten Nummern aufgelistet.
  4. In dieser zweiten Liste kannst du die Option „Rufnummer hinzufügen“ wählen und dann die zu sperrende Nummer im internationalen Format eingeben, also für eine deutsche Handynummer einschließlich internationaler Vorwahl folgendermaßen: 491791234567.
  5. Du kannst die blockierten Nummern natürlich auf Wunsch auch wieder freigeben.

mSpy installieren

Anrufer sperren im Festnetz

Auch mit einem normalen Telefon kann man Rufnummern blockieren. Dazu braucht man keine spezielle Anrufe blockieren App, es klappt über den Telefon- und Internet-Router. Dazu rufst du die Einstellungen des Routers im Browser auf und navigierst zu den Einstellungen für Telefonie. Meist gibt es hier eine Option, mit der man Nummern blockieren kann.

Fazit

Wie du siehst, ist es relativ einfach, unerwünschte Anrufer abzuwimmeln. Mit dem Blockieren eines Anrufers hat dieser aber immer noch die Möglichkeit, den Umweg über den Chat zu nehmen und dich über Viber, Facebook oder andere Messenger zu nerven. Um in Chats wie WhatsApp Anrufe blockieren zu können, musst du den betreffenden Kontakt aus dem Chat heraus mit dem Drei-Punkte-Menü blocken. Mit den beschriebenen Verfahren solltest du dir die Mehrzahl der unerwünschten Quälgeister vom Hals halten können. Wenn es dir jedoch um die dauerhafte Kontrolle unerwünschter Kontakte deiner Kinder geht, ist eine App wie mSpy vermutlich die beste Lösung.

FAQs

  • Kann ich anonyme Anrufe blockieren?
  • Wie kann ich Spam Anrufe blockieren?
  • Anrufe blockieren, was hört der Anrufer?
  • Unbekannte Anrufe blockieren kann sehr schwierig sein, vor allem, wenn die Telefonnummer unterdrückt wird. Das trifft auch zu, wenn du Anrufe aus dem Ausland blockieren möchtest, bei denen nur die Ländervorwahl sichtbar ist. Hinter solchen ausländischen Anrufen stecken oft Werbungs- oder Ping-Scams, die dich zum Rückruf für teures Geld verlocken wollen. Hier hilft manchmal nur, mit dem Telefonprovider zu sprechen. Dieser kann alle Anrufe blockieren, die aus einem bestimmten Land kommen, wenn es keine andere Lösung gibt, also beispielsweise alle Anrufe aus Russland blockieren.

  • Anrufe auf Handy blockieren klappt mit den oben beschriebenen Methoden, wenn die Rufnummer angezeigt wird. Wechselt diese jedoch ständig, weil es sich um versierte Spammer handelt, dann hilft nur die Rücksprache mit dem Telefonprovider.

  • Wenn du einen Kontakt blockiert hast, hört dieser bei Anruf zunächst ein Freizeichen, das dann zum Besetzt-Ton wechselt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.