mSpy gilt als eine der besten Überwachungs-Apps überhaupt. Diese Feststellung spiegeln auch die Fakten, denn die Funktionen sind auf einem top modernen Level angesiedelt. Nebenbei kannst du als User zum Beispiel von einer Schnellinstallation und einem 24/7 Kunden-Support profitieren. Kompatibel ist diese Innovation ab Android 4+. Erfahre folgend mehr über die neue App für das Smartphone und was welche Funktionen du nutzen kannst.

MIT MSPY ALLE TELEFONFUNKTIONEN ÜBERWACHEN

Wie funktioniert mSpy?

Die Spy-App mSpy wird auf dem Handy installiert, das du überwachen möchtest. Die Installation dauert nur wenige Minuten, danach bleibt die App vollkommen unsichtbar. Über dein Benutzerkonto bei mSpy kannst du dich einloggen und alles, was auf dem betreffenden Smartphone abläuft, kontrollieren. Dazu gehört die Überwachung von Nachrichten, Telefonaten und Standorten, aber auch die Möglichkeit, Apps zu sperren oder das Handy aus der Ferne auszuschalten. Die App wird daher nicht nur zur Überwachung, sondern auch zur Kindersicherung genutzt.

Lass dich bei mSpy Handy Spionage von komfortablen Vorteilen überraschen

  • Leichte Installation
  • Unsichtbarer Modus
  • 24/7 Kunden-Support
  • Unbegrenzter Gerätewechsel
  • Moderne Benutzeroberfläche

mSpy Support

Solltest du einmal nicht weiter wissen oder Fragen zur Spionage-App haben, dann steht dir durchgängig ein Support-Team beiseite. Daher kann bezüglich der Installation, Nutzungsbedingungen und Steuerung nichts schiefgehen. Schließlich geht der telefonische Support auf deine Fragen ein und kann dir eine explizite Antwort liefern. Auch dann, wenn dir die rechtlichen Bedingungen noch nicht so klar sein. Daraufhin steht der Nutzung der mSpy App nichts mehr im Wege!

mSpy Funktionen

Nun möchtest du sicherlich erfahren, was du mit einer Spionage-App alles nutzen kannst. Eine solche App dient der Überwachung eines Smartphones und eignet sich zum Beispiel für Eltern von minderjährigen Kindern. Daher erfüllt eine solche App ebenso auch eine Schutzfunktion. Da der Umfang breit gefächert ist, kannst du die Funktionen dennoch auch ziemlich ausreizen und die gesamten Aktivitäten auf dem Smartphone einer Person kontrollieren. Dieser Grundsatz zeigt dir, dass die Funktionen absolut komfortabel sind und du dich selbst zügeln musst, dass deine Nutzung rundum im rechtlichen Rahmen bleibt. Das Ganze hat also für dich Vor- und Nachteile! Installierst du die App auf dem Smartphone deines Kindes, dann kannst du genau diesen Funktionsumfang sinnvoll einsetzen.

*mSpy ist auch sehr für Eltern nützlich: Cybermobbing – wie kann man Kinder schützen?
Bereits die Auflistung gibt den Komfort der Ap-Innovation bekannt. Somit ist es dir zum Beispiel möglich, ganz bequem von dem eigenen Smartphone aus den Anrufverlauf deiner Kids zu kontrollieren. Du kannst zum Beispiel Informationen zu den Kontakten erhalten sowie die Dauer der Anrufe einsehen. Andererseits lassen sich klassische Messenger wie WhatsApp, Facebook, Snapchat und Co. überwachen. Somit weißt du genau, ob bei deinem Kind alles in Ordnung ist oder ob du bei manchen Kontakten eingreifen und diese zum Beispiel blockieren solltest.
Eine besonders vorteilhafte Funktion ist die Web Browsing Überwachung. Somit hast du im Blick, welche Webseiten dein Kind aufruft und ob diese altersgerecht sind. Die Detailangaben sind besonders übersichtlich. Schließlich kannst du die Lesezeichen und Laufzeiten überwachen und weißt genau, an welchem Tag dein Kind die jeweilige Webseite besucht hat (Instagram, Facebook). Diese Funktion klingt nicht nur sicherheitsbezogen, sondern ist sie auch. Nebenbei kannst du nämlich direkt herausfinden, wo sich dein Kind aufhält. Via GPS kannst du das Smartphone orten. Dieses ist besonders praktisch, wenn sich dein Kind zeitlich verspätetet hat oder wenn du das Smartphone nicht finden kannst. Praktisch ist die Ortungsfunktion daher immer und überall.

Was brauche ich für mSpy?

Um die Überwachungs-Software mSpy nutzen zu können, meldest du dich zunächst für ein Nutzerkonto auf der Website des Anbieters an. Danach hast du die Wahl, ein Abo abzuschließen oder mSpy unverbindlich zu testen. Egal wofür du dich entschließt, du kannst die App auf das Zielhandy herunterladen und installieren. Einmal installiert, deutet kein Symbol darauf hin, dass die Spy-App im Hintergrund läuft. Auf deinem Computer kannst du über dein mSpy-Nutzerkonto nun die Aktivitäten auf dem Zielhandy überwachen.

Wie wird mSpy installiert?

Nachdem die Zahlung eingegangen ist, befindet sich schon bald eine E-Mail in deinem Postfach von mSpy. Darin erfährst du das Passwort und alle weiteren Angaben. Über deine Benutzeroberfläche deines Accounts kannst du nun mSpy installieren und direkt nutzen. Die Installation geschieht wie eine gewöhnliche App und nach Anweisung. Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ist die Installation erfolgreich abgeschlossen, werden die Daten von dem Handy mit deinem Account synchronisiert.

mSpy Kosten

mSpy ist ausschließlich in Verbindung eines Abos und online erhältlich. Dafür stehen dir verschiedene Abo-Optionen zur Verfügung. Die Basis-Version gibt es für circa 27 Euro im Monat. Wer mehr Komfort wünscht, kann die Premium-Version für rund 60 Euro pro Monat buchen.

Zahlungsmethode

Die Zahlung kannst du ganz nach Wunsch vornehmen. Zum Beispiel ist die Banküberweisung ebenso möglich wie die Zahlung per Visa- oder Master-Card sowie per American Express.

MSPY INSTALLIEREN

mSpy Spionage App

mSpy Software: Rooten leicht gemacht

Bevor du dich mit den einzelnen Funktionen beschäftigst, sind die Voraussetzungen wichtig. Diese hören sich allerdings umständlicher an als sie in Wirklichkeit sind. Damit deine Spionage-App reibungslos funktioniert, ist das Rooten deines Smartphones notwendig. Dieser Vorgang gelingt dir auch ohne PC. Doch bevor es losgehen kann, solltest du dir mehr Details über die rechtliche Angelegenheit einholen. Schließlich ist es nicht erlaubt, unwissentliche Personen auszuspionieren. Sichere dich daher vorher ab. Daraufhin kannst du zur Installation übergehen und deine Spionage-App ist direkt startbereit. Eine einfache Menüführung ermöglicht dir ein leichtes Handling. Für dich wichtig zu wissen ist, dass du auch ohne Root-Rechte die App nutzen kannst, allerdings stehen dir dann keine Premium-Funktionen zur Verfügung.

Wie gut ist mSpy? Fazit

Unter den kostenpflichtigen Spy-Apps gilt mSpy als eine der besten Lösungen. Die Software wurde entwickelt, um Eltern die Möglichkeit zu geben, den Handygebrauch ihrer minderjährigen Kinder zu kontrollieren. Neben der Überwachung aller Vorgänge auf dem Handy können Apps blockiert, Nutzungszeiten gesetzt und Kontakte gesperrt werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich benachrichtigen zu lassen, wenn das Handy eine festgelegte Zone verlässt. Die Software hat zahlreiche Funktionen, ist dabei aber gut bedienbar.

Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.