Telegram chat hackenDer Messenger Telegram wird neben WhatsApp immer beliebter – und zwar wegen seiner Sicherheit. Wer dem Facebook-Dienst WhatsApp nicht richtig vertraut, steigt auf Telegram um, wenn es vertraulich sein soll. Das machen sich inzwischen Millionen von Menschen weltweit zunutze, auch Teenies finden zunehmend Gefallen an Telegram. Das führt natürlich auch dazu, dass sich immer mehr Eltern, Arbeitgeber oder Ehepartner fragen, ob man das Telegram von anderen hacken kann, und wie das möglich ist. Wie funktioniert der Telegram Hack? Wir stellen die Möglichkeiten vor!

Ein fremdes Telegram Konto heimlich hacken und Nachrichten mitlesen, möglich?

Telegram soll eine der sichersten Messaging Apps überhaupt sein, denn alle über die App verschickten Nachrichten werden stark verschlüsselt. Hinzu kommt die Timer-Funktion, die dafür sorgt, dass Nachrichten dauerhaft gelöscht werden. Ist ein Telegram Security Hack unter diesen Bedingungen überhaupt möglich? Ja, es geht, aber du benötigst dafür eine leistungsstarke Telegram Hack App. Nur wenige Spionage Apps bringen den Funktionsumfang mit, um Telegram ausspionieren zu können.

Ein fremdes Telegram Konto hacken

Software zum Hacken von Telegram

Das Telegram Hacking funktioniert mit einer Spionage App, die unsichtbar auf dem Zielhandy installiert ist und kontinuierlich alle Daten an den Überwachenden weiterleitet. Du benötigst also ein Benutzerkonto für die Software, über das du die Informationen empfangen kannst. Du kannst mit einem solchen Hack Telegram, aber auch andere Chats, Textnachrichten, Telefonate, den Standort und noch viel mehr kontrollieren. Die Überwachungs-Software mSpy gehört zu den besten derartigen Apps, die derzeit im Web zu finden sind.

mSpy: Diese Vorteile und Funktionen bringt die App mit

mSpy App LogomSpy kann noch viel mehr als nur den Telegram-Hack. Die App erlaubt dir heimlich den Zugriff auf das überwachte Handy und funktioniert bei Android Geräten ebenso wie auf dem iPhone oder auf iOS Tablets. Einmal installiert, ist die Software für den iPhone- oder Android-Benutzer unsichtbar und gibt dir einen Einblick in wirklich alles, was auf dem Ziel-Smartphone vor sich geht. Dabei hast du die Möglichkeit, Texte und Anrufe direkt zu überwachen oder alles über ein Backup aufzunehmen und später in Ruhe durchzusehen. Das alles leistet die Handy-Spionage (Handy Spionage App Test) mit mSpy:

  • Telegram hacken, Telegram-Gruppenchats mitlesen und andere Social-Apps ausspionieren, darunter WhatsApp, Facebook, Instagram, Snapchat, Skype und noch viele andere.
  • Telefonate mithören und aufnehmen (oder Anrufe blockieren)
  • SMS, Textnachrichten und E-Mail mitlesen.
  • Passwörter – auch für Telegram – herausfinden dank Keylogger.
  • Browserverlauf und andere Internet-Aktivitäten überwachen
  • Kontakte, Webseiten und Apps kontrollieren und auf Wunsch sperren.
  • Handyortung über das GPS des Smartphones.
  • Räume abhören mit dem Mikrofon und heimlich Fotos machen dank Kamerazugriff.

Natürlich ist so viel Potenzial nicht kostenlos. mSpy erhältst du mit einem monatlichen Abo, abhängig von der Version, für die du dich entscheidest, fällt der Preis unterschiedlich aus. Die Basis-Version kostet rund 27 Euro monatlich, für die Premium-Version zahlst du ca. 60 Euro, dasselbe kostet mSpy für iPhones ohne Jailbreak. Allerdings wird das Abo deutlich billiger, wenn du die Software für ein Jahr nutzt. Dann kommst du tatsächlich auf einen Preis von 1 Euro täglich.

mSpy Installation: Anleitung Android iOSAndroid&iOS Telegram hacken

Mit mSpy auszuspionieren, was die Kinder, Mitarbeiter, Freund oder Freundin tun, ist sehr unkompliziert. So funktioniert die Überwachung von Telegram und anderen Funktionen:

Schritt 1: Registriere auf der Website von mSpy für ein Benutzerkonto. Dazu musst du eine E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort angeben.

Schritt 2: Nun kannst du mSpy kostenlos testen oder dich für eine Abo-Version entscheiden.

Schritt 3: Wenn du die App abonnierst, zahlst du entweder mit PayPal oder Kreditkarte. Anschließend kannst du die Telegram Hack apk oder die Handy App deiner Wahl auf das Zielhandy herunterladen. Beim iPhone funktioniert mSpy auch ohne Installation, nur mit Eingabe der Apple-ID des iOS-Benutzers.

Schritt 4: Nun muss die App nur noch konfiguriert werden. Nach der Installation und Konfiguration bleibt sie unsichtbar.

Schritt 5: Logge dich in deinem Benutzer Account ein und lies heimlich von jedem beliebigen Computer oder Smartphone die Telegram Chats mit.

mSpy App installieren

Telegram hacken Anleitung: Schritt für Schritt Telegram ausspionieren

Wenn du mSpy installierst und konfigurierst, wirst du feststellen, dass die Software dir die Wahl lässt, welche Funktionen, Apps und Messenger du kontrollieren möchtest.

  • Gehe zur Liste der Apps auf dem Zielhandy.
  • Scrolle herunter, bis du den Eintrag für Telegram findest.
  • Aktiviere die Überwachung durch Anticken der Checkbox.
  • Füge weitere Apps und Funktionen hinzu, die du überwachen möchtest.

Fertig – nun kannst du im Hintergrund Telegram mitlesen!

Lässt sich Telegram ohne Handy hacken?

Wenn du keinen Zugriff auf das Handy hast, das du überwachen möchtest, kannst du Telegram nicht hacken – jedenfalls dann nicht, wenn es sich um ein Android Gerät handelt. Bei einem iPhone ist das Ausspionieren von Telegram jedoch auch ohne Zugriff möglich, du benötigst dafür lediglich die Apple-ID und das Passwort des Handy-Besitzers. Allerdings darf die Zwei-Wege-Authentifizierung auf dem Gerät nicht aktiviert sein!

Ist eine Telegram Spionage-App auf dem Handy sichtbar?

Eine gute Spy App wie mSpy erlaubt das Entfernen des Symbols auf dem Screen und ist dann im Gegensatz zu vielen Handy-Hacks unsichtbar. Auch in den Einstellungen ist die Software nicht ohne weiteres zu finden, denn sie trägt sich unter einem anderen Namen ein und kann nicht über Namenszusätze wie „spy“ gefunden werden.

Fazit

Telegram hacken und private Messages mitlesen, möglicherweise sogar ohne Zugriff aufs Zielhandy? Mit einer hochwertigen Spionage-App wie mSpy ist das durchaus möglich. Kostenlos klappt eine solche Überwachung natürlich nicht, und Webseiten, die so etwas versprechen, sind wenig vertrauenswürdig. mSpy bringt im Abo zahlreiche Funktionen mit, erlaubt umfassende Kontrolle, und das alles unsichtbar im Hintergrund. Neben Telegramm-Chats lassen sich viele weitere beliebte Chats ausspionieren, auch den Standort und alle Aktivitäten online findest du heraus. Du kannst die App in einer Testversion installieren, um dir selbst ein Bild zu machen – finde es am besten sofort heraus!

FAQs

  • Telegram ohne Software hacken, möglich?
  • Telegram durch das Hacken von Passwörtern mitzulesen, ohne spezielle Software, ist unmöglich. Die stark verschlüsselten Chats müssen bei der Zustellung abgefangen werden. Das kann über ein gemeinsames WLAN funktionieren, wenn ein sogenannter Sniffer verwendet wird. Für den Telegram-Hack und das Monitoring der Nachrichten sind jedoch fortgeschrittene Hacking-Kenntnisse und eine Linux-Installation notwendig.

Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.