iPhone orten

Wie kann man ein fremdes Handy orten? Die Frage beschäftigt wohl jeden hin und wieder. Da geht es darum, eine Person zu finden, möglicherweise willst du aber auch ein fremdes Handy unbemerkt orten. Gründe gibt es viele: die Sicherheit der Kinder, Besorgnis über das Verhalten des Partners, Verdacht gegenüber Mitarbeitern. Wenn es um Handy-Ortung geht, gibt es verschiedene Methoden, die du anwenden kannst – auch und besonders, wenn du ein  möchtest. Deshalb wollen wir dir die besten Verfahren und Apps vorstellen.

  • Fremdes Handy orten: iPhone Möglichkeiten
  • Handy orten über Google oder iCloud
  • Über GPS-Standort Handy orten
  • App mit vielen Funktionen nutzen

FREMDES HANDY HEIMLICH ORTEN

Fremdes Handy über GPS-App orten mit mSpyFremdes Handy orten mSpy

Solange konventionelle Mobiltelefone in Gebrauch waren, war es für Normalsterbliche kaum möglich, ein fremdes Handy zu orten. Telefonprovider und die Polizei nutzten und nutzen spezielle Verfahren, die allerdings alle einer richterlichen Anordnung bedürfen. Und ohne die Technologie des GPS war an eine genaue Standortermittlung gar nicht zu denken.

Moderne Smartphones und Apple Geräte lassen sich dank der eingebauten GPS Funktion allerdings sehr leicht und bis auf wenige Meter genau orten. Da viele Nutzer gern ein fremdes Handy orten lassen würden, kommen ihnen Entwickler mit Überwachungs-Apps entgegen. Entwickelt wurden leistungsstarke Lösungen wie mSpy vor allem für Eltern, die Aufenthalt, Internetbesuche und Kontakte ihrer minderjährigen Kinder überwachen möchten. Das Programm mSpy kannst du leicht installieren, für alle Betriebssysteme nutzen und mühelos ein fremdes Handy orten, ohne Zugriff und vielfach ohne Zustimmung. Die Ortungsfunktion der App bestimmt – unter anderem – die GPS-Position des überwachten Zielgeräts.

Fremdes Handy orten ohne Zustimmung, geht das und wie?

Es ist möglich, indem du beispielsweise ein Abonnement bei mspy.com.de auswählst, um sich eine persönliche ID-Nummer per E-Mail zuteilen zu lassen. Um die Überwachung zu starten, muss das Konto mit der ID-Nummer autorisiert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Ortung durch GPS, das zum Beispiel ebenfalls von dem Unternehmen mSpy angeboten wird.

Fremdes Handy orten App: Weitere Informationen zum Produkt

Aber mSpy ist nicht nur eine Ortungs-App. Zusätzlich zum Handy-orten kann die Software:

Besonders für Eltern ist die App zur GPS-Ortung eine geniale Lösung und völlig legal, denn sie erlaubt heimlich und anonym die Sperrung von Inhalten, Anwendungen und Kontakten, die als nicht altersgemäß erachtet werden. Sogar das komplette Handy kann aus der Ferne nicht nur geortet, sondern gesperrt werden. Wer sich Sorgen um die Treue des Partners oder die Zuverlässigkeit seiner Mitarbeiter macht, findet in mSpy ebenfalls eine ideale Software-Lösung.

MSPY KOSTENLOS TESTEN

Handyortung über das MobilfunknetzMobile Network fremdes Handy orten

Auch Mobilfunkbetreiber wie Vodafone oder O2 verwenden Ortungsdienste und bieten ihren Kunden sogar hilfreiche Apps an. Dabei wird ein Smartphone über die Funkzellen der Mobilfunkmasten oder die GPS-Funktion geortet. Allerdings ist das Verfahren recht ungenau, wenn es sich nur auf die Funkzellen stützt, außerdem ist es davon abhängig, dass das iPhone eingeschaltet ist und eine aktivierte SIM-Karte enthält. Je nach der lokalen Dichte der Funkzellen weicht die Genauigkeit der Handyortung bei dieser Methode unter Umständen beträchtlich ab – bis zu mehreren hundert Meter.

Handy orten über GoogleFremdes Handy orten Google

Schon einfacher und genauer ist die Handy-Ortung über Google und die iCloud. Denn wenn die Cloud und das Zielgerät mit einem Google-Konto verknüpft sind, kannst du über „Mein iPhone suchen“ und die Bestätigung mit der Apple-ID das gewünschte Handy lokalisieren. Der Standort wird dir auf Google Maps angezeigt. Auf diese Weise kannst du ein fremdes Handy orten, ohne Zustimmung, kostenlos – vorausgesetzt du kennst die Zugangsdaten des Handy-Besitzers. In diesem Fall ist sogar noch mehr möglich. Aus der iCloud heraus kannst du alle Daten sehen, für die ein Backup angelegt wird, das Handy sperren oder sogar die Inhalte löschen.

Handy orten über GPS fremdes Handy mit GPS orten

Auch Apps zur Handyortung und Überwachung von Smartphones wie mSpy stützen sich auf die GPS Funktion des Geräts. Die Software wird auf dem Zielgerät installiert und funktioniert nicht nur auf einem iOS-Gerät, sondern auch auf Android Smartphones. Eine Spy-App ist unsichtbar für den Handybesitzer, übermittelt aber alles, was auf dem Gerät geschieht, an dich. Das Handy orten über GPS ist, wie schon beschrieben, nur eine der vielen Funktionen, die du nutzen kannst. Denn alle anderen Inhalte, also Multimedia, Texte und Chats, kannst du ebenfalls überwachen, Räume abhören und aus der Ferne die Kamera des Handy steuern.

FAQs

  • Handy orten über WLAN?
  • Handyortung: Kostenlose Apps vs. Abo-Services
  • Fremdes Handy orten über PC
  • Fremdes Handy orten, legal?
  • Ein fremdes Handy über WLAN orten ist hingegen durchaus möglich. Denn das Gerät verbindet sich mit dem Router und dem WLAN. Die Information ist meist sehr persönlich, außerdem muss das gesuchte Gerät gar nicht immer mit dem Router verbunden sein. Doch du benötigst dafür einige technische Kenntnisse.

  • Wenn es darum geht, das eigene Handy zu orten, kann man einige kostenlose Dienste und Apps nutzen, etwa die Ortung über die iCloud oder Google. Die Mobilfunkanbieter stellen ebenfalls entsprechende Services zur Verfügung, mit Vodafone Protect oder dem O2 Handy-Finder.

    Wenn es darum geht, ein fremdes Handy zu orten, ist eine Überwachungs-App wie mSpy eine kostenpflichtige, dabei aber leistungsstarke Alternative. Die versteckte Software bietet dir viele Möglichkeiten über die Handyortung hinaus und kann kostenlos getestet werden!

  • Die Ortung muss auf Ihrem Smartphone aktiviert sein, damit Sie vom PC aus das Gerät orten können. Es spielt keine Rolle, ob GPS darauf aktiviert ist, denn es werden mehrere Funktionen wie zum Beispiel die verwendeten Mobilfunkstationen und WLAN-Daten benötigt. Bei größerem technischem Aufwand lässt sich der Standort auch genauer bestimmen. Falls das Handy ausgeschaltet oder offline ist, wird von der Ortung der letzte bekannten Standort angezeigt.

  • Grundsätzlich ist eine Handy-Ortung illegal und wird auch bestraft, da es oft mit Spionage kombiniert wird. Laut Statistik nimmt die Anzahl zu, was auch an dem größeren Anteil der Funktionalität eines Handys liegt. Eine Ortung ist leicht zu installieren und verführt natürlich zum Missbrauch. Zu Ihrem eigenen Schutz sollten Sie in Ihrem Handy entsprechende Einstellungen vornehmen und/oder sich bei Ihrem Mobilfunkbetreiber entsprechend erkundigen.

Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.