Überwachungs-Apps machen in verschiedenen Situationen Sinn. Etwa für besorgte Eltern, die sich fragen, was die minderjährigen Kinder mit dem Smartphone anstellen. Oder für Arbeitgeber, die Bedenken wegen der Firmen-Interna haben. Und zu guter Letzt natürlich auch in den gar nicht so seltenen Fällen, wenn man sich des Partners nicht mehr sicher ist und gern Klarheit hätte. Eine Spionage App kann gute Dienste leisten, aber wie funktioniert eine solche Software? Und welche Apps sind ihr Geld wert? Unser Spionage App Test 2020 stellt die besten Lösungen vor.

Spionage App, was ist das?

SPIONAGE APP – FREMDES HANDY HEIMLICH ÜBERWACHEN

Was ist eine Spionage App?

Bevor wir unsere Testsieger präsentieren, zuerst ein paar Grundlagen, damit du weißt, was du dir unter einer Spy App vorstellen kannst. Die Überwachungssoftware funktioniert durch den ständigen Datenaustausch mit deinem Smartphone oder Computer. Eine unsichtbare Spionage-App wird auf dem zu überwachenden Zielgerät installiert und übermittelt heimlich bestimmte Daten, die je nach Software unterschiedlich ausfallen können.

Wie funktioniert eine Spionage App?

Jede Smartphone Spionage App besteht gewissermaßen aus zwei Teilen: der eigentlichen App, die du auf dem Zielhandy installierst, und deinem Benutzerkonto in der Cloud. Sobald die App installiert ist und du sie mit deinen Zugangsdaten konfigurierst, beginnt sie, zuverlässig die gewünschten Daten über den Cloud-Service des App-Anbieters an dich zu senden. Von deinem Computer aus kannst du dich einloggen und alle Aktivitäten auf dem überwachten Handy verfolgen – meist siehst du nicht nur Textnachrichten, sondern auch alle Multimedia Dateien und oft auch den Standort.

Top Spionage Apps 2020: Unsere Favoriten

Im Internet findest du bei der Suche nach einer geeigneten Spionage App vermutlich jede Menge vermeintlich kostenlose Lösungen, die dir versprechen, zum Beispiel WhatsApp oder Facebook ausspionieren zu können. Allerdings taugen diese Angebote nichts – sie sind in der Regel dafür gemacht, Daten abzugreifen. Eine gute Überwachungs App ist nicht umsonst, kann dafür aber mit entsprechender Leistung punkten. Wir stellen dir die besten Spionage-Apps vor.

№1 mSpymSpy App Logo

Die Spionage-Software mSpy gilt bereits seit 2011 als beste Spionage App. Ursprünglich wurde sie für Eltern entwickelt, die Handys zum Schutz ihrer Kinder überwachen möchten. Die Software ist umfassend kompatibel und kann auf iOS-Geräten sogar ohne Zugriff auf das überwachte Handy genutzt werden, wenn du die Apple-ID kennst. Der Funktionsumfang ist wirklich riesig, denn die App spioniert nicht nur die beliebtesten Text-Messenger, Multimedia und Telefonate aus. Du kannst mit mSpy auch den Standort verfolgen und das Handy von fern kontrollieren. Dabei ist die Bedienung sehr einfach, du musst keine Spezialkenntnisse mitbringen.

Kompatibilität

mSpy ist kompatibel zu so gut wie allen iOS und Android Geräten. Auf dem iPhone mit Jailbreak ist die Software kompatibel mit IOS 7 – 9.1, ohne Jailbreak mit allen Versionen. Android-Endgeräte müssen die Version 4.+ des Betriebssystems aufweisen.

Funktionen

Die vielen Anwendungsmöglichkeiten von mSpy beinhalten unter anderem:

  • Chats überwachen (z.B Telegram, WhatsApp)
  • Textnachrichten und E-Mail lesen
  • Telefongespräche abhören und aufnehmen
  • Internetnutzung kontrollieren
  • Unerwünschte Websites und Kontakte sperren
  • GPS Tracking
  • Kamera- und Mikrofonzugriff
  • Neustart des Smartphones auch aus der Ferne

MSPY INSTALLIEREN

№2 Bark AppBark Spionage App

Bark ist eine weitere Überwachungs-Software, es gibt sie bis jetzt nur in englischer Sprache. Die Kontrolle ist weniger umfassend als bei mSpy. Bark sucht nach vorgegebenen Stichworten und benachrichtigt Eltern, wenn fragwürdige Wörter in einer Textnachricht oder einem Chat enthalten sind. So soll Kindern und Jugendlichen ein Maximum an Privatsphäre zugestanden werden. Telefongespräche aufzeichnen oder ein Handy orten kann Bark nicht.

Kompatibilität

Die Bark Software ist kompatibel mit Android Handys, iPhone, Kindle, Fire und eignet sich für das Betriebssystem von Mac, Windows PCs und Chromebook.

Funktionen

Bark macht in der Tat nur Stichproben und lässt Eltern nicht rund um die Uhr alle Vorgänge auf dem Smartphone eines Kindes überwachen. Ergänzend zu den Funktionen raten die Entwickler der App zu vertrauensvollen Gesprächen in der Familie und geben hierzu wertvolle Tipps. Das kann Bark:

  • Einsatz von Algorithmen als Künstlicher Intelligenz
  • Überwachung der gängigen Chats, Messenger-Dienste und sozialen Netzwerke
  • Stichwortkontrolle auf mehr als 20 Plattformen
  • Überwachung auch von Google Diensten wie Google Docs, Excel und Hangouts

№3 Hoverwatchhoverwatch app

Hoverwatch ist eine andere bekannte Spionage-App, die ebenso unsichtbar ist wie mSpy und mit einem vergleichbaren Funktionsumfang punkten kann. Die Software lässt sich leicht installieren und kontrolliert anschließend so gut wie alle Kommunikationen. Auch bei Hoverwatch musst du für die Anwendung kein Nerd sein. Anders als mSpy gibt es hier jedoch keine kostenlose Testversion für einen ersten Eindruck.

Kompatibilität

Hoverwatch ist, ebenso wie mSpy, kompatibel zu Android- und iOS-Geräten.

Funktionen

  • Chats und Messenger überwachen
  • Telefongespräche mithören
  • E-Mail, SMS, MMS dank Keylogger-Funktion mitlesen
  • Browserverlauf kontrollieren
  • Screenshots anfertigen
  • Kontakte, Kalender, Aufgaben sehen
  • Standort ermitteln

№4 iKeyMonitorikeymonitor app logo

IkeyMonitor ist eine weitere beliebte Überwachungs-App. Die App funktioniert auf der Basis eines Keyloggers, der jeden Tastenanschlag registriert, und überwacht die wichtigsten Chats in sozialen Medien.  Die App ist gewissermaßen ein Hybrid und verbindet die Keylogger-Funktion mit den Eigenschaften einer Spionage-App.

Kompatibilität

Ohne Jailbreak unterstützt die App alle iOS Geräte mit dem Betriebssystem der Version 9.+, benötigt wird die iCloud-ID und das Passwort. Mit Jailbreak werden alle iOS-Versionen unterstützt. Android-basierte Geräte werden in der Version OS 2.3 und höher unterstützt, für den Zugriff auf die erweiterten Funktionen der Software muss das Gerät gerootet sein. Auch Windows Phone Geräte können ausspioniert werden.

Funktionen

iKeyMonitor kann unter anderem mit folgenden Funktionen überzeugen:

  • Chats und soziale Medien wie WhatsApp, Facebook, Viber, Instagram, Snapchat u.v.m. ausspionieren
  • Telefonate abhören
  • E-Mail und SMS überwachen
  • Screenshots erstellen
  • Browserverlauf einsehen
  • Google Play blockieren

Manche Funktionen fehlen allerdings bei dieser Software: den Standort per GPS orten oder Multimedia erfassen kann iKeyMonitor nicht und eignet sich daher nicht beispielsweise als Instagram Spionage App. Bei Chats zeichnet die App nur eine Seite des Gesprächs auf.

iPhone Spionage App Installation Anleitung Schritt-für-Schritt – wie installiere ich eine Spionage App?

Bei der Installation auf dem iPhone ist die Frage, ob du die Zugangsdaten zur iCloud hast. Wenn das der Fall ist, gehst du folgendermaßen vor:

  1. Registriere dich bei der Spy-App deiner Wahl für ein Benutzerkonto.
  2. Füge das zu überwachende iPhone und seinen iCloud-Login hinzu.
  3. Fertig! Du kannst die Spionage App ohne Installation auf dem Handy nutzen.

Falls du die Login-Daten des Handys nicht hast, musst du das Mobiltelefon zumindest einmal in die Hand bekommen, um die App darauf zu installieren und mit deinen Daten aus dem Benutzerkonto der Spy-App zu konfigurieren.

Android Spionage App installieren: Anleitung Schritt-für-Schritt

  1. Registriere dich auf der Website der Spionage-App und lege ein Nutzerkonto an, wie bereits beschrieben.
  2. Entweder kannst du die Software testen oder du musst dich für ein Abo-Modell entscheiden. In diesem Fall kannst du per Kreditkarte zahlen.
  3. Lade die Überwachungs-App auf das Android-Smartphone herunter. Eine Spionage App Android ohne Installation gibt es nicht! In der Regel musst du auf dem Android-Handy die Option aktivieren, die Downloads von unbekannten Quellen zulässt.
  4. Konfiguriere die App mit deinen Daten des Benutzerkontos.
  5. Fertig!

Bei einigen Spy-Apps muss ein Android Handy gerootet sein, um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können.

Handy Spionage App ohne Installation

Wichtig ist, dass Sie am Beispiel Apple die Information über die Apple ID haben. Dann ist es nicht erforderlich, dass Sie direkten Zugriff auf das Handy der Zielpersonen haben und die Software dort installieren müssten. Zusätzlich brauchen Sie allerdings auch das dazugehörige Passwort zur Apple ID. Nach jedem Handy-Backup werden die Handy-Daten mit Ihrem Web-Konto automatisch synchronisiert.

Die Funktionsweise ohne Installation folgt einem anderen Schema. Hierbei werden die Handy-Daten, die sich auf den iCloud-Servern befinden, kopiert und auf Ihrem Web-Konto nach gewissen Rubriken angeordnet.

Das Verfahren ist allerdings nicht ideal. Das bedeutet, dass eine Daten-Aktualisierung nur verzögert stattfindet. Denn die Informationen auf Ihrem Web-Account aktualisieren sich nur dann, wenn ein neues Back-Up des iPhones auf die iCloud geladen wird.

Die Informationen werden zwischen Handy und iCloud in der Regel einmal pro Tag synchronisiert. Ist ein häufigeres Update gewünscht, müsste der Handy-Besitzer manuell ein Force-Update machen.

Die Funktionen sind natürlich bei dieser Art eingeschränkter, als dies bei einer Handy-Spionage mit den Spy-Apps normalerweise möglich ist.

Zusätzlich sollten Sie sehen, dass nicht alle Informationen der Handys zur Verfügung stehen, die aus der iCloud gezogen werden könnten. Das betrifft insbesondere die gelöschten Nachrichten. Sind die Nachrichten vor der täglichen Synchronisierung mit der iCloud gelöscht worden, die sie aber erst nachträglich erhalten, können sie diese folglich nicht mehr einsehen.

Spionage App kostenlos, macht das Sinn?

Generell sind kostenlose Spionage-Apps nicht zu empfehlen, weil sie oft fehlerhaft arbeiten und Viren beinhalten. Die Hersteller können ihre Versprechen einfach nicht einhalten. Leistungsstarke Apps mit ausreichenden Funktionen kosten nun mal monatlich Geld, in der Regel je nach Leistungsumfang und Anbieter durch ein Abo.

Im Web finden sich immer wieder Seiten, die dir eine Spionage-App für WhatsApp oder eine Viber Spionage App kostenlos versprechen. Auch APKs für eine Spionage App über WLAN sollen Zugriff gewähren. Im Test bewähren sich diese Angebote allerdings nicht. Möglicherweise musst du die Nummer des zu überwachenden Handys eingeben, aber nichts geschieht. Der Grund liegt auf der Hand: solche Seiten wollen Daten sammeln, mit denen dann entweder massiv Werbung verschickt oder sogar Malware auf die Smartphones geschleust wird. Ihre Versprechen halten diese Seiten nicht. Eine hochwertige Überwachungssoftware ist dagegen eine saubere Sache. Probiere es am besten sofort aus!

Spionage App erkennen

Es gibt einige Anzeichen und Apps, mit denen du nicht nur den Täter entlarven, sondern auch dessen Spionage-App entfernen können.

  • Hoher Datenverbrauch

Zum Beispiel benötigt die Spionage-App „FlexiSpy“ einen Internetzugriff, um protokollierte Daten übertragen zu können. Ohne mobile Daten-Flatrate bemerkst du schnell den plötzlich gestiegenen Verbrauch.

  • Weniger Handy-Akku und verlangsamte Prozesse

Aufgrund der ständigen Aktivitäten im Hintergrund beanspruchen Spionage-Apps wie FlexiSpy gleichzeitig sehr viel Arbeitsspeicher, CPU-Leistung und Akkuleistung, wodurch dein Handy verlangsamt wird. Zur Überprüfung kannst du einen Blick in die laufenden Prozesse werfen und nachschauen, welche Anwendung wie viele der Ressourcen in Anspruch nimmt.

  • Seltsame Vorgänge

Wenn sich zum Beispiel der Bildschirm von alleine anschaltet oder sich nicht ausschalten lässt, könnten verdächtige Hintergrundprozesse ablaufen. Ebenso könnte ein momentaner Zugriff der Spionage-App die Fehlermeldung beim Aufrufen der Kamera bewirken. Dass gerade Überwachungsdaten übermittelt werden, könnte die Ursache für ein lang andauerndes Herunterfahren des Handys sein.

  • Seltsame, sinnlose Textnachrichten

Sollte die Spionage-App fehlerbehaftet sein, kannst du chaotisch erscheinende Nachrichten erhalten. Möglicherweise stecken Codes dahinter, die Anweisungen für die Spionage-App enthalten.

 

FAQs

  • Welche Spionage-App funktioniert wirklich?
  • Wie funktioniert Spionage App?
  • Gute Überwachungs-Apps wie unsere Testsieger halten, was die Entwickler angeben. Allerdings solltest du die Kompatibilität abgleichen und prüfen, ob das Zielhandy für beste Ergebnisse mit der Spyware gerootet werden oder einen Jailbreak aufweisen muss.

  • Sie funktionieren fast alle identisch. Sie sammeln alle Aktivitäten und Inhalte des Handys und übermitteln sie per Internet an einen Server. Als „Spion“ können Sie nun ein passendes Webinterface aufrufen und alle Informationen einsehen. Das könnten Chatverläufe, Inhalte von Textnachrichten, Anruf-Protokolle, Standortinformationen, Kalenderaktivitäten und mehr sein. Teilweise lassen sich sogar bestimmte Inhalte auf dem Handy über einen Remote-Zugriff sperren.

    Die meisten Spionage-Apps lassen sich auf allen gängigen Betriebssystemen und Handy-Modellen anwenden. Für zum Beispiel iPhones und iPads sind normalerweise ein Jailbreak nötig, um die Überwachung per Handy-App zu ermöglichen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.